Kartäusernelke – Dianthus carthusianorum – Schmetterlingsmagnet – 500 Samen

Kartäusernelke – Dianthus carthusianorum – Schmetterlingsmagnet – 500 Samen

2,19 €

(100 Stück = 0,44 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Kartäusernelke umfasst Süd-, West-, Ost- und Mitteleuropa, dazu die Türkei. Sie wird schon seit langer Zeit wegen ihrer heilenden Wirkung in Klostergärten kultiviert.

Sie wächst vornehmlich auf eher kalkhaltigen, sandigen oder steinigen Böden, auf Heiden, in Kiefernwäldern und auf Hängen mit Trockenrasen. In Österreich nennt man sie auch Steinnelke.

Auch wenn die Staude grundsätzlich kurzlebig ist, gehört sie doch zu den ausdauernden Pflanzen, weil sie sich leicht immer wieder selbst aussät, wenn man zum Spätsommer einige Samenkapseln ausreifen lässt. Ansonsten sollte man Verblühtes entfernen, damit sich wieder neue Knospen entwickeln können.

Neben einer Vorkultur ab Februar in Schalen ist ab April auch die Direktaussaat ins Beet möglich. Da es sich um einen Lichtkeimer handelt, werden die Samen nur dünn auf das Substrat gestreut und leicht angedrückt. Die Erden dann mit einem Zerstäuber feucht halten. Lassen sich die Pflanzen gut greifen, können diese in größere Töpfe oder je nach Jahreszeit ins Freiland gesetzt werden.

Die Heidenelke ist ein Kaltkeimer. Deshalb kann man die Keimungsrate erhöhen, wenn man die Samen vor der Aussaat trocken für 2 – 3 Wochen in den Kühlschrank legt.

Ansonsten ist diese Nelke anspruchslos. Sie benötigt weder Düngergaben noch muss sie regelmäßig gegossen werden.

Wir versenden die Samen mit einer ausführlichen Aussaat- / Pflegeanleitung und einem beschreibbaren Pflanzensteckschild.